Was findet statt ?


B.TRAVEN - ein geheimnisumwitterter Autor bekommt Konturen
Do. 30.11.2017 19.30 Uhr

Kategorie: Kulturzentrum "Langer August", Lesung Kulturzentrum "Langer August"

 

 

Schopenhauer schrieb einst "Die Leute lesen immer nur das Neue und nicht das Gute." Der sozialrevolutionäre Erfolgsautor B.Traven ist heute bei vielen Menschen vergessen, ein Teil seiner Bücher out-of-print: mensch muss sie in Antiquariaten suchen - wo es sie glücklicherweise reichlich gibt. Dabei ist Traven hochaktuell in seinen Themen Landraub, Waldvernichtung, Greed/(Gold-)Gier, Rohstoffausbeutung, Arbeitsversklavung, Vertreibung Indigener, Krieg/Revolution und SansPapiers/Illegale. Als in Mexico/Chiapas ansässig gewesener deutscher Autor hat er die Probleme dieses wichtigen Landes so gut in Erzählungen und Romane gefasst, dass er dort mehr gilt als in seinem Mutterland Deutschland. Das Museum für Moderne Kunst in Mexico-City widmete ihm 2016 eine große Ausstellung. Der in mindestens 40 Sprachen übersetzte Weltautor führt hierzulande aktuell ein Schattendasein. Langsam scheint sich dies wieder zu ändern:

Traven-Comic, Traven-Roman und sein baldiger 50. Todestag 2019, der mit dem 100. Jahrestag der Münchner Räterepublik zusammenfällt, an der er beteiligt war, stellen ihn erneut in den Mittelpunkt des Interesses.

Ralf G. Landmesser, Publizist aus Berlin und Vorsitzender der "Internationalen B.Traven Gesellschaft e.V. [IBTG]" stellt den Autor vor.

Eintritt frei

Veranstalter: Langer August

Ort: Café im Vorderhaus