Ausstellung: Retrospektive Olaf Katt
So. 04.01.-07.02.2009 16.00 Uhr

Retrospektive - Olaf Katt
Ausstellung - Retrospektive Olaf Katt
Ausstellung – Retrospektive Olaf Katt

Im Januar vor 5 Jahren verstarb der Dortmunder Grafiker und Künstler Olaf Katt im Alter von nur 36 Jahren. So zeigt das  KCR ab Sonnstag, 4. Januar 2009 die Highlights seines Schaffens. Zur Vernissage laden wir herzlich ein.

Biographie Olaf Katt

23.01.1967 in Gelsenkirchen-Buer – 06.01.2004 in Dortmund

Ausbildung: 1987 Abschluß Fachoberschule für Grafik-Design in Recklinghausen
1 Jahr Studienaufenthalt in Hongkong
1995 Diplom Grafik Design an der Fachhochschule Dortmund
Ab 1996 selbständig tätig als Grafikdesigner.
Ab 1999 bis 2002 selbständiger Designer mir drei Ausstellungsplanern in der Brückstraße 52, Dortmund „Atelier52“.
Ab 2002 bis 2004 Umbesetzung des Ateliers mit Architekt und freischaffendem Maler und Grafiker.
Ab 1996 bis 2004 diverse Auftritte mit der Kunstfigur „Frau Bummkötter“ als Travestie und Kabarettist.

Arbeitsgebiete

Buchumschlagsgestaltungen, Austattung diverser Geschäftsunternehmen, für die Stadt Dortmund Plakate für die „5 Parks“ und die Eiskunstlaufhalle, Plakate für das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund, wie für die Ausstellung „Der Gehilfe – Vom Dienstboten zum Service-Design“, „Das Sofakissen – vom Fernweh und Gemütlichkeit in deutschen Wohnzimmern“ und als seine letzte große Arbeit das Plakat „Dortmund-Motiv“ für den Verkehrsverein Dortmund. Als Maler setzte er Akzente durch Karikatur seiner Motive. Als Kabarettist sorgte er als „Frau Bummkötter“ für viele unvergeßliche Abende.

Veranstalter: KCR Dortmund e.V. – das Lesben- und Schwulenzentrum

Ort: Kulturzentrum „Langer August“ – KCR