Welcome back, white piano!
Sa. 14.12.2019 – 19:00 Uhr

das weisse Klavier des LA
das weisse Klavier des LA, Foto: C.Aue

Das weiße Klavier ist wieder in den Langen August zurückgekehrt!

Nach langer Odyssee im Buchladen Taranta Babu steht das weiße Klavier, dass jahrelang zur Ausstattung des Hauses gehört hat, wieder in den Räumen des Vereins. Dieses freudige Ereignis wird mit einem Klavierkonzert gefeiert. Dazu wurden drei Künstler*innen/-gruppen eingeladen, die mit ihren musikalischen Beiträgen das zurückgekehrte Klavier einweihen werden. Das weiße Klavier freut sich auf ‚Die Taubenvergifter‘, Martin Linke und Daniela Rothenburg.

Die Taubenvergifter spielen Lieder von Georg Kreisler
Udo Grundmann am Klavier und Helmut Manz, Quelle: Youtube

Die Taubenvergifter

Helmut Manz (Gesang) und Udo Grundmann (Klavier) sind ‚Die Taubenvergifter‘. Sie interpretieren die bösen alten Lieder von Georg Kreisler. Durch ihre musikalischen Auftritte zählen sie zu den längsten Nutzern des weißen Klaviers und freuen sich sehr über seine Rückkehr. So berichtet Helmut Manz, zu der musikalischen Verbindung der Taubervergifter zum weißen Klavier befragt:“Udos Herz hängt sehr an diesem Instrument. Er ist ein guter Pianist, aber auf diesem Klavier spielt er nochmal einen Tacken besser.“

Hörprobe der Taubenvergifter auf youtube.com

Foto Martin Linke, Copyright Martin Linke
Foto Martin Linke

Martin Linke

… der Linke spielt eigen ( willig- )e Bearbeitungen von Popsongs der letzten 60 Jahre und einige Jazz- Standards.
… der Linke ist der Dortmunder Klavierspieler Martin Linke.

Hörprobe von Martin Linke auf der-linke-spielt.de

Foto Daniela Rothenburg, Fotograf HR Hacker
Foto Daniela Rothnburg

Daniela Rothenburg

Wer Daniela Rothenburg schon einmal gesehen und gehört hat, wird wissen, dass ihre Auftritte eine ganz eigene Mischung aus Jazz und Entertainment sind. Ihre ausdrucksstarke Stimme, ihre mitreißende Bühnenpräsenz und ihre subtile Interpretationskunst lassen die glanzvollen Zeiten des „Great american songbook“ wieder aufleben. Sie singt und swingt in ihrer charmanten und ganz besonderen Art nicht nur Jazz-Songs der 20er, 30er, 40er und 50er Jahre, sondern hat auch aktuelle Titel, die im Pop-, Latin- und Musicalbereich angeordnet sind, im Repertoire. Mal humoritisch, mal melancholisch, mal amüsant, dabei gleichsam Jazz …

Mit rhythmischem Gefühl, stimmiger Phrasierung und sauberer Intonation swingt sie sich entspannt durch die Standards. Mit hinreißend samtweicher und doch kraftvoller Stimme haucht sie Balladen wie „God bless the child“ oder „Boulevard of broken dreams“.
Mit ihrem warmen Timbre kann sie mühelos verzaubern.

Hörprobe von Daniela Rothenburg auf www.daniela-rothenburg.de

Eintritt: 5,00 €

Veranstalter: Langer August e.V.

Ort: Café im Vorderhaus

Das weiße Klavier dankt Klavierbau Uwe Hoffmann für die Instandsetzung.