Dortmund Underground Literatur
Fr. 13.12.2019 – 20:00 Uhr

Dortmund Underground Literatur
Lesung im Langen August: Dortmund Underground Literatur, Quelle: Twitter, Bearbeitung: C.Aue

Lesung im Langen August mit Christofer mit F, Göcmek und Krasstexta mit Typo.

Literatur aus dem Dortmunder Untergrund, gelesen in den Tiefen der Dortmunder Nordstadt. Lebensnahe Texte von authentischen Autoren versprechen das intensive Erlebnis eines Feuerwerks echter Gefühle.

Christofer mit f, Foto: Anna-Lisa Konrad

Christofer mit F kommt vom Dorf und hätte auch ein ganz normaler Junge werden können. Realschule, Schützenverein, freiwillige Feuerwehr, Handwerkerlehre, Pfarrgemeinderat, Kegelclub. Ist aber alles nix geworden, denn der kleine Christofer war von Anfang an körperlich ungeeignet. In jeder Hinsicht. Dazu kam, dass er gerne las und noch lieber Geschichten und Gedichte schrieb. Seine armen Eltern hatten es wirklich nicht leicht mit ihm.
Und so blieb ihm nur, aus Mangel an Alternativen, der Aufstieg ins Bildungsbürgertum vermittels Studium der alten Sprachen. Heute ist er Lateinlehrer und wohnhaft in Essen. Dort schreibt und liest er heute noch Geschichten über den unbequemen, aber luftigen Platz zwischen den Stühlen, auf dem er sich als Arbeiterkind mit Bildungshintergrund niedergelassen hat. Das hat ihm immerhin die NRW-Vizelandesmeisterschaft im Poetry-Slam und viele andere wunderbare Abenteuer eingetragen.

"Off to Calais", Quelle: Gimmick

Göcmek erzählt von der Tristesse einer Radtour an eine Grenze in Mitten Europas in satten Grautönen.

„Off to Calais“
Calais ist eine hässliche Stadt. Ich habe sie oft nur als grau bedrückend wahrgenommen. Die Menschen leben nicht gerne hier. Viele Häuser stehen leer, verrotten. Und weil da dieser Hafen ist, der die nordfranzösische Küste mit England verbindet, stranden hier unzählige Menschen. „Trying For England“, der Versuch, irgendwie diese militarisierte Grenze mitten in Europa zu überwinden um auf der anderen Seite des Ärmelkanals das Glück zu finden. Ein oft tödlicher, aber auf jeden Fall gefährlicher Versuch, verzweifelter Menschen, die kaum was zu verlieren haben, außer ihrem Leben. Auf Fähren, Güterzügen und in LKWs versuchen die Menschen die letzte Etappe einer gefährlichen Flucht zu meistern.

Krasstexta&Typo

Krasstexta kommt wieder auf seinem treuen Begleiter Typo in den Langen August geritten. In seinem Gepäck hat er frische Texte aus seinem unveröffentlichen Buch „Dortmund for starters!“ dabei. Mit dem Tenor „das glänzende Gold auf Dortmunds Straßen sind plattgetretene Kronkorken“ beschreibt er aus Sicht eines Klasse-2 Dortmunders seine Heimatstadt für Ortsfremde und frisch Zugezogene. Dabei erläutert er die Dortmunder Prinzipien, nach denen das größte Dorf der Republik funktioniert, und liefert damit Antworten auf Fragen über die in dieser Stadt gerne geschwiegen werden. Als ‚Insider‘, der über Dortmund ‚behind the scenes‘ spricht und weiß er jetzt schon:“Jeder liebt den Verrat, aber niemand den Verräter.“.